vergrößernverkleinern
MotoGp of Qatar - Qualifying
Stefan Bradl muss von einem der hinteren Plätze starten © Getty Images

Stefan Bradl verpasst in Austin das Qualifying der besten zwölf deutlich. Weltmeister Marc Marquez lässt sich auch von einer Panne nicht aufhalten und sichert sich die Pole.

MotoGP-Pilot Stefan Bradl (Zahling) geht beim zweiten Saisonlauf in Austin/Texas erneut von einem der hinteren Plätze an den Start.

Der 25-Jährige verpasste das Qualifying der besten zwölf Fahrer klar und geht am Sonntag auf dem Circuit of the Americas (21.00) vom 14. Rang ins Rennen. Bradl, der von LCR-Honda zum schwächeren Forward-Yamaha-Team gewechselt ist, trennte über eine halbe Sekunde von der Teilnahme am Q2.

Seine erste Pole der Saison sicherte sich Weltmeister Marc Marquez in Streckenrekord von 2:02,135 Minuten.

Dabei ließ sich der Spanier auch von einer Panne nicht aufhalten.

Kurz vor dem Ende des Q2 hatte Marquez seine Maschine mit einem Defekt abstellen und in der Box zu seinem Ersatzbike rennen müssen - mit dem er dann die Tagesbestzeit aufstellte.

Enttäuschend verlief das Qualifying für Philipp Öttl (Ainring) in der Moto3.

Für den 18 Jahre alten KTM-Pilot reichte es mit über dreieinhalb Sekunden Rückstand auf Pole-Setter Danny Kent (Großbritannien/Honda/2:15,344) nur zum 32. Startplatz.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel