vergrößernverkleinern
MotoGP Tests in Sepang - Day One
Marco Melandri wird nicht mehr für Aprilia fahren © Getty Images

MotoGP-Rückkehrer Aprilia hat sich wenige Tage vor dem Großen Preis von Deutschland auf dem Sachsenring vom früheren 250er-Weltmeister Marco Melandri (32) getrennt. Die Entscheidung zur Beendigung der Zusammenarbeit mit dem Italiener ist nach Angaben des Werksteams einvernehmlich gefallen.

Hersteller Aprilia war zu dieser Saison nach zehn Jahren Pause in die Königsklasse zurückgekehrt. Der langjährige Superbike-Pilot Melandri konnte keinen WM-Punkt verbuchen, Teamkollege Alvaro Bautista hat elf Zähler auf dem Konto.

An der Seite des Spaniers wird in Sachsen Michael Laverty aus Großbritannien als Melandri-Ersatz starten. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel