vergrößernverkleinern
Philipp Öttl
Philipp Öttl belegte beim Grand Prix in Silverstone Platz 16 © Getty Images

Moto3-Pilot Philipp Öttl (Ainring/KTM) hat beim zwölften Saisonlauf im britischen Silverstone die Punkteränge knapp verpasst. Der 19-Jährige belegte beim Sieg des Briten Danny Kent (Honda) den 16. Platz.

Kent gewann bei seinem Heimspiel vor Jakub Kornfeil (Tschechien/KTM) und Niccolo Antonelli (Italien/Honda) und baute seine Führung in der WM-Gesamtwertung weiter aus.

Der 21-Jährige hat nun 224 Punkte auf dem Konto, sein ärgster Verfolger, der italienische Honda-Pilot Enea Bastianini, schied am Sonntag auf Position sechs liegend aus und weist weiterhin 154 Zähler auf. Öttl bleibt bei 40 Punkten stehen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel