vergrößernverkleinern
Stefan Bradl
Stefan Bradl unterschrieb Anfang August bei Aprilia © Getty Images

Motorrad-Pilot Stefan Bradl hat beim ersten offiziellen Einsatz für sein neues Team Aprilia noch viel Luft nach oben gelassen.

In den ersten beiden MotoGP-Trainingsläufen zum Großen Preis von Indianapolis/USA landete der 25-Jährige aus Zahling nur auf den Plätzen 22 und 20. Im zweiten Lauf ließ Bradl dabei immerhin seinen spanischen Teamkollegen Alvaro Bautista (22.) hinter sich.

Für Bradl war es der erste Auftritt nach seiner Kündigung beim Krisen-Team Forward Racing. Zudem feierte der frühere Moto2-Weltmeister sein Comeback sechs Wochen nach seinem in Assen erlittenen Kahnbeinbruch.

Das Aprilia-Team bewegt sich als Neueinsteiger noch nicht auf dem Niveau der Traditionsteams Honda, Yamaha und Ducati.

In der Moto2 glänzte Jonas Folger (Tordera/Spanien) auf seiner Kalex als Zweiter des ersten und Siebter des zweiten Trainingslaufs.

Marcel Schrötter (Tordera/Mistral) belegte die Plätze zwölf und 17, Sandro Cortese (Berkheim/Kalex) wurde zweimal 13. Moto-3-Pilot Philipp Öttl (Ainring/KTM) konnte als 24. und 20. nicht überzeugen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel