vergrößernverkleinern
Stefan Bradl belegte im Qualifying Rang 14
Stefan Bradl belegte im Qualifying Rang 14 © Getty Images

MotoGP-Pilot Stefan Bradl hat im Qualifying zum Großen Preis von Großbritannien in Silverstone den 14. Platz belegt und darf im Rennen am Sonntag auf die nächsten WM-Punkte hoffen.

Vor zwei Wochen war der 25-Jährige aus Zahling in Brünn/Tschechien bei seinem zweiten Einsatz nach dem Wechsel zu Aprilia 14. geworden. Die Pole eroberte Weltmeister Marc Marquez (Honda), er fuhr in 2: 00,234 Minuten Rundenrekord.

In der komplett spanischen ersten Reihe stehen WM-Spitzenreiter Jorge Lorenzo (Yamaha/2:00,522) sowie Dani Pedrosa (Honda/2:00,716) neben dem Titelverteidiger.

In der Moto2 war Jonas Folger (Spanien) als Siebter bester deutscher Fahrer, Sandro Cortese (beide Kalex) wurde Zehnter. Das Duo soll in der kommenden Saison Seite an Seite für das deutsche Team IntactGP antreten. Marcel Schrötter (Mistral) wurde 18., Florian Alt (Suter) kam auf den 29. Rang. Schnellster Mann war Lokalmatador Sam Lowes (Speed Up).

Philipp Öttl (KTM) dürfte es in der Moto3 schwer haben zu punkten. Der 19-Jährige steht nur auf Startplatz 24 und war zweieinhalb Sekunden langsamer als der Pole-Setter Jorge Navarro (Spanien/Honda).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel