vergrößernverkleinern
Jonas Folger raste auf Platz zwei
Jonas Folger raste auf Platz zwei © Getty Images

Die deutschen Moto2-Piloten Jonas Folger und Sandro Cortese landen beim Großen Preis von Japan auf dem Treppchen. Nur der neue Weltmeister Johann Zarco ist schneller.

Die deutschen Motorrad-Piloten Jonas Folger und Sandro Cortese sind beim Großen Preis von Japan in der Moto2-Klasse gemeinsam auf das Podium gerast.

In Motegi musste sich der 22-jährige Folger auf seiner Kalex nur dem neuen Weltmeister Johann Zarco (Frankreich) geschlagen geben, sein Markenkollege Cortese belohnte sich für eine beeindruckende Aufholjagd mit Rang drei und seiner bislang besten Saisonplatzierung.

Auch Marcel Schrötter (Mistral) überzeugte als Neunter. Florian Alt (Suter) belegte den 21. Rang.

Zarco stand aufgrund der verletzungsbedingten Absage des Titelverteidigers Esteve Rabat (Spanien) bereits vor dem Rennen als neuer Champion fest. In Japan gelang ihm der siebte Saisonsieg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel