vergrößernverkleinern
Die Superbike-WM kehrt auf den Lausitzring zurück
Die Superbike-WM kehrt auf den Lausitzring zurück © Getty Images

Die Superbike-WM kehrt nach neun Jahren zum Lausitzring zurück. Ab der kommenden Saison wird wieder auf dem EuroSpeedway gefahren, der Vertrag mit dem spanischen Vermarkter Dorna läuft zunächst bis 2018.

Zum bislang letzten Mal war die Weltmeisterschaft für seriennahe Motorräder 2013 in Deutschland zu Gast - auf dem Nürburgring.

"Wir freuen uns, die Superbike-Weltmeisterschaft wieder am Lausitzring begrüßen zu dürfen. Gerade nachdem es zwei Jahre lang keinen deutschen Lauf dieser Serie gegeben hat", sagte Josef Meier, Geschäftsführer des Lausitzrings.

Vom 16. bis 18. September 2016 wird in Klettwitz gefahren.

Zwischen 2001 und 2007 fanden fünf Superbike-Events auf dem EuroSpeedway statt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel