vergrößernverkleinern
World Superbikes - Qualifying
Nicky Hayden (l.) geht in der kommenden Saison als Teamkollege von Stefan Bradl in der Superbike-WM an den Start © Getty Images

Nicky Hayden, MotoGP-Weltmeister von 2006 und künftiger Kollege von Stefan Bradl, kehrt in die höchste Motorrad-Rennserie zurück. Allerdings nur für eine sehr kurze Zeit.

Der frühere MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden kehrt für ein Rennen in die Königsklasse zurück.

Der 35-jährige Amerikaner, seit dem vergangenen Jahr in der Superbike-WM unterwegs, ersetzt am Wochenende beim Großen Preis von Aragon Jack Miller. Der Australier kann wegen einer Handverletzung nicht starten.

"Sie brauchen einen Fahrer, ich bin gesund, also warum nicht?", sagte Hayden. Der MotoGP-Champion von 2006 fährt in der Superbike-WM für das Honda-Werksteam und wird am Wochenende ebenfalls auf einer Maschine der Japaner Platz nehmen.

"Das ist keine MotoGP-Rückkehr für mich", betonte Hayden, "es ist ein Versuch. Ich bin nicht 22, ich bin 35 und mein Zuhause ist die Superbike-WM." Im kommenden Jahr wird Stefan Bradl Haydens Teamkollege.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel