vergrößernverkleinern
MotoGp Of Great Britain - Race
Loris Baz wurde in einem Krankenwagen abtransportiert © Getty Images

Bei der MotoGP in Silverstone kollidieren Pol Espagaro und Loris Baz nach wenigen Metern. Sie werden noch auf der Strecke behandelt, Baz verliert kurz das Bewusstsein.

Der zwölfte WM-Lauf der MotoGP in Silverstone ist nach einem heftigen Sturz zwischenzeitlich unterbrochen worden.

Der Spanier Pol Espagaro und der Franzose Loris Baz berührten sich nach wenigen Metern kurz vor der ersten Kurve und kamen beide zu Fall. Sie rutschten über den Rasen und zurück auf die Strecke, nachfolgende Fahrer konnten jedoch ausweichen. 

Baz war kurzzeitig bewusstlos und wurde auf der Strecke intensiv behandelt und versorgt. Espagaro wurde mit einer Trage von der Strecke getragen. 

Wenig später meldete die Rennleitung via Twitter, dass sich Baz wieder bei Bewusstsein befindet und medizinisch versorgt werde. Als er in den Krankenwagen gehoben wurde, winkte der Fahrer kurz den TV-Kameras zu, ehe er in das Medizinische Zentrum an der Rennstrecke gebracht wurde. Espargaro sei direkt in ein Krankenhaus gebracht worden.  

Die Renndistanz wurde um eine Runde verkürzt bevor die restlichen Fahrer wieder an den Start gingen. 

Vinales problemlos, Bradl früh raus

Maverick Vinales fuhr nach der Wiederaufnahme des Rennens souverän zum Sieg. Hinter dem Spanier landeten Lokalmatador Cal Crutchlow (Honda) und Superstar Valentino Rossi (Italien/Yamaha). WM-Spitzenreiter Marc Marquez (Spanien/Honda) verschenkte eine Podiumsplatzierung leichtfertig und wurde nach einem vermeidbaren Fehler Vierter. 

Stefan Bradl (Zahling/Aprilia) ging leer aus. 

Vinales zog an der Spitze schnell davon. Hinter dem Spanier lieferte sich ein Quartett um Rossi und Marquez intensive Duelle mit ständigen Positionswechseln.

Beim Versuch, Tschechien-Sieger Crutchlow zu überholen, verbremste sich Marquez und musste die Konkurrenz ziehen lassen. Vinales, der seinen ersten MotoGP-Sieg feierte, bescherte Suzuki den ersten Erfolg seit 2007. Damals hatte der Australier Chris Vermeulen in Le Mans gewonnen.

In der Gesamtwertung bleibt Marquez mit 210 Punkten vorne, Rossi folgt mit 160 Zählern als Zweiter vor dem spanischen Weltmeister Jorge Lorenzo (Yamaha/146) und Vinales (125).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel