vergrößernverkleinern
MotoGP of Valencia - Free Practice
Für Philipp Öttl war es die achte Top-10-Platzierung © Getty Images

Philipp Öttl beendet die Moto3-Saison mit einem guten Ergebnis. Der 20-Jährige erreicht beim Rennen in Valencia erneut einen Platz unter den Top 10.

Für Philipp Öttl ist die Motorrad-Saison mit einem weiteren Top-10-Ergebnis zu Ende gegangen. Beim Großen Preis von Valencia wurde der 20-Jährige in der Moto3 nach einer grundsoliden Vorstellung Achter.

Der KTM-Pilot gehörte damit in 18 Rennen achtmal zu den besten Zehn und dreimal zu den besten Fünf. Öttl schloss das WM-Klassement mit 85 Punkten auf dem zwölften Platz ab und war damit besser als je zuvor.

Brad Binder (Südafrika/KTM), der sich bereits vor sieben Wochen den Weltmeistertitel geholt hatte, feierte in Spanien nach einer Aufholjagd den siebten Grand-Prix-Sieg des Jahres. Binder war im Rennen zwischenzeitlich bis auf Platz 22 zurückgefallen. Direkt hinter dem Moto3-Champion kamen Joan Mir (Spanien) und Andrea Migno (Italien/beide KTM) ins Ziel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel