vergrößernverkleinern
Moto2 And Moto3 Tests In Losail
Philipp Öttl gibt am Wochenende sein Comeback © Getty Images

Philipp Öttl steht vor einem Blitz-Comeback. Der Moto-3-Pilot zog sich vor zwei Wochen einen zweifachen Bruch des linken Schlüsselbeins zu.

Motorrad-Pilot Philipp Öttl kehrt nur zwei Wochen nach seinem folgenschweren Sturz beim Großen Preis von Spanien in die WM zurück.

Der 21-Jährige, der im Moto3-Qualifying in Jerez einen zweifachen Bruch des linken Schlüsselbeins und einen Riss im Schulterblatt erlitten hatte, wird am Sonntag (11.00 Uhr) beim Grand Prix in Frankreich an den Start gehen. 

"Ich werde in Le Mans fahren", sagte Öttl dem Fachportal speedweek.com: "Solange ich meine Schulter nicht beanspruche, habe ich keine Schmerzen. Wie es beim Fahren ist, müssen wir abwarten." Der KTM-Pilot will trotz seines Handicaps "schon vorne mitfahren".

Öttl war am vergangenen Montag im Unfallkrankenhaus Salzburg an der Schulter operiert worden, das Schlüsselbein wurde mit einer Platte und acht Schrauben fixiert. Am Mittwoch werden die Fäden gezogen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel