vergrößernverkleinern
Valentino Rossi steht drei Wochen nach seinem Beinbruch vor seinem Comeback
Valentino Rossi steht drei Wochen nach seinem Beinbruch vor seinem Comeback © Getty Images

Dem Blitz-Comeback von Valentino Rossi beim Großen Preis von Aragonien steht nichts mehr im Weg. Die Rennärzte geben ihr Okay für den Start.

 MotoGP-Superstar Valentino Rossi hat drei Wochen nach seinem Schien- und Wadenbeinbruch die Freigabe für den Start beim Großen Preis von Aragonien in Alcaniz/Spanien (24. September) erhalten.

"Am Nachmittag hat Valentino Rossi die Pflichtuntersuchung von Chefmediziner Clemente Millan erfolgreich bestanden. Dieser erklärte, der neunmalige Weltmeister sei fit genug um zu fahren", teilte das Yamaha-Werksteam am Donnerstag mit.

Rossi hatte sich im Anschluss an einen dreitägigen Test in Misano entschieden, am Wochenende in die Weltmeisterschaft zurückzukehren. Für die Teilnahme fehlte nur noch die Erlaubnis der Rennärzte, die nun erteilt ist.

Der 38-Jährige war am 31. August im Motocross-Training gestürzt und Stunden später in Ancona am rechten Unterschenkel operiert worden. Durch das Blitz-Comeback hat "Doctor" Rossi nur ein Rennen verpasst und darf sich weiter Hoffnungen auf seinen zehnten WM-Titel machen.

Mit 157 Punkten ist Rossi in der Königsklasse nach 13 von 18 Rennen Vierter. Der spanische Titelverteidiger Marc Márquez (Honda) und Rossis italienischer Landsmann Andrea Dovizioso (Ducati) liegen mit je 199 Zählern vorn.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel