vergrößernverkleinern
© SPORT1

Sven Müller reist als Doppelsieger und Gesamtführender des Porsche Carrera Cups aus Oschersleben ab. Im zweiten Lauf feiert der 24-Jährige erneut einen ungefährdeten Sieg.

Sven Müller ist der Mann der Stunde im Porsche Carrera Cup. Nach dem Sieg im Auftaktrennen hat der Porsche-Junior aus der Mannschaft von Konrad Motorsport auch den zweiten Lauf in Oschersleben souverän gewonnen. Von der Pole ins Rennen gestartet, hatte der 24-Jährige das Renngeschehen durchgehend unter Kontrolle.

„Natürlich bin ich happy mit so einem Wochenende und dem Doppelsieg. Ich konnte im zweiten Rennen schnell einen guten Abstand rausfahren, allerdings wurde es am Ende nochmal ein wenig knapp. Aber es hat gereicht. So darf es gern weitergehen“, sagte ein überglücklicher Gewinner im Anschluss an das Rennen.

Christian Engelhardt vom MRS-GT-Racing-Team, der kurz zuvor noch in den ADAC GT Masters triumphiert hatte, fuhr auf Rang zwei über die Ziellinie. Obwohl Engelhardt nur knapp zwei Sekunden hinter dem Sieger ins Ziel kam, konnte er Müller nie gefährlich werden.

Dennis Olsen aus den Reihen von Lechner Huber Racing komplettierte das Podium und war mit Rang drei gleichzeitig bester Rookie im Feld.

Die Amateurwertung gewann Olsens Teamkollege Wolfgang Triller, der nach seinem Sieg vom Vortag den Saisonauftakt als Tabellenführer der Amateurwertung beendet.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel