vergrößernverkleinern
Sven Müller gewann das 2. Rennen in Spielberg
Sven Müller fuhr im Qualifying auf dem Hockenheimring die Bestzeit © Imago

Der Gesamtführende legt im Qualifying des Porsche Carrera Cups auf dem Hockenheimring die Bestzeit hin und startet in beiden Rennen von ganz vorn. Sein schärfster Rivale verliert an Boden.

Sven Müller sicherte sich für beide Rennen beim Saisonfinale des Porsche Carrera Cups die Pole-Position.
Am Samstag startet Titel-Rivale Christian Engelhart neben dem Porsche Junior aus der ersten Reihe, am Sonntag der Schweizer Jeffrey Schmidt. Engelhart startet am Sonntag nur von Platz sechs. In der B-Wertung der Meisterschaft sicherte sich Wolfgang Triller die Bestzeit in der 30-minütigen Sitzung.
1. Lauf Samstag ab 17.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, 2. Lauf Sonntag ab 20.45 Uhr im TV auf SPORT1

"Sensationell, heute hat wieder alles gepasst", freute sich Porsche-Junior Sven Müller nach dem Zeittraining auf dem Hockenheimring. "Ich werde einfach versuchen, die meisten Punkte zu holen, um so die Meisterschaft im Carrera Cup für mich zu entscheiden", sagte Müller aus der Truppe von Konrad Motorsport.

Müllers schärfster Rivale Christian Engelhart geht am morgigen Sonntagsrennen von der sechsten Startposition ins Rennen. Für das heutige Samstagsrennen konnte er sich mit seiner zweitschnellsten Rundenzeit die zweite Startposition sichern.

"Ich glaube wir haben heute das Maximum rausgeholt", sagte der MRS-GT-Pilot nach dem Qualifying. „Ich habe zwei gute Runden erwischen können und wo wir jetzt stehen, ist eben unsere Ausgangsposition für die beiden Rennen. Für heute stehe ich auf dem zweiten Platz und werde natürlich alles geben, um Sven zu überholen und letztendlich auch zu gewinnen."

Vor den letzten beiden Saisonrennen hat Müller zwölf Punkte Vorsprung auf Engelhardt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel