Video

Larry ten Voorde siegt im Regen am Nürburgring nach einem Kopf-an-Kopf-Duell mit einem Österreicher. Mehrere Fahrer leisten sich Dreher.

Beim Porsche Carrera Cup hat Larry ten Voorde das zweite Rennen am Nürburgring gewonnen.

Ten Voorde lieferte sich ein enges Kopf-an-Kopf-Duell mit Thomas Preining, bei dem die Führung immer wieder wechselte. Doch am Ende setzte sich der Niederländer etwas ab und fuhr souverän zum Sieg. Preining kam als Zweiter ins Ziel.

"Das war mega. Das war fair. Ich habe am Ende die Ruhe bewahrt", so der Sieger zu SPORT1. Auch Preining war vom Duell begeistert. "Das war ein super Rennen im Regen. Die Bedingungen waren schwierig", sagte Preining.

Das Rennen startete zunächst aufgrund des Regens hinter dem Safety Car. Nachdem das Rennen nach einer Runde endgültig losging, leisteten sich mehrere Fahrer aufgrund der regennassen Strecke Verbremser und Dreher.

Am Samstag hatte sich Preining vor ten Voorde durchgesetzt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel