Die Meistermannschaft von LMS wurde offiziell als VLN-Meister geehert
Die Meistermannschaft von LMS wurde offiziell als VLN-Meister geehert © Jan Brucke/VLN

Bei einer feierlichen Gala erhielten die neuen VLN-Champions Ullrich Andree, Dominik Brinkmann und Christian Krognes in Koblenz ihre Siegerpokale

Im feierlichen Rahmen beschloss die Langstreckenmeisterschaft-Nürburgring (VLN) am vergangenen Samstag das Sportjahr in der Rhein-Mosel-Halle in Koblenz. Bei der Jahressiegerehrung 2012 wurden die erfolgreichen Fahrerinnen und Fahrer der Serie geehrt; allen voran die neuen Champions des Team LMS Ullrich Andree, Dominik Brinkmann und Christian Krognes.

Rolf Krimpmann, Vorsitzender der Gesellschafter der VLN, begrüßte die mehr als 500 anwesenden Gäste: "Hinter uns liegt eine fantastische Saison mit spannenden Rennen. Dafür sind die vielen Teams mit ihren Fahrerinnen und Fahrer verantwortlich, die wir heute Abend gemeinsam ehren. Im Namen der VLN bedanke ich mich zudem bei unseren Sponsoren, Partnern und allen anderen, die ihren Teil zum Gelingen der Saison 2012 beigetragen haben."

Und Krimpmann gab einen kleinen Ausblick auf das kommende Jahr: "Die Saison hat auch gezeigt, dass wir weiter an der Langstreckenmeisterschaft arbeiten müssen. Wir werden beim Thema Sicherheit neue Wege gehen und ein besonderes Augenmerk darauf legen, dass vor allem für die kleinen Teams die Kosten im Rahmen bleiben. In diesem Zusammenhang ist das Engagement von Opel und Toyota zu loben, die neue Rennfahrzeuge für den Einsatz im Breitensport anbieten."

Im Rahmen der Gala wurden die Gewinner der VLN-Serienwagen-Cups - das Black-Falcon-Trio Carsten Knechtges, Tim Scheerbarth und Steve Jans - sowie die Sieger der VLN-Junior-Trophäe - Brinkmann und Krognes - geehrt. Den emotionalen Höhepunkt, mit stehenden Ovationen und frenetischem Applaus der anwesenden Gäste, bildete der Auftritt der neuen Meister Andree, Brinkmann und Krognes zusammen mit ihrem Teamchef Andreas Lautner. Die Pokale überreichten die VLN-Vorstände Krimpmann, Dietmar Busch und Karl Mauer.

Die Abendveranstaltung wurde von hochkarätigen Showacts untermalt. Die Band Popmachine, die Gruppe Abra Cappella sowie Comedian Anton Klopotek sorgten zwischen den Ehrungen für gute Unterhaltung. Im Anschluss an den offiziellen Teil feierten die Motorsportler in ausgelassener Stimmung bis in die frühen Morgenstunden.