vergrößernverkleinern
Hyundai Mobis ist neuer Titelsponsor des zweiten WRC-Teams der Koreaner
Hyundai Mobis ist neuer Titelsponsor des zweiten WRC-Teams der Koreaner © Hyundai

Hyundai stockt sein Engagement in der Rallye-WM aus und wird im zweiten Team auch Kevin Abbring den Start bei einigen WRC-Läufen ermöglichen

Hyundai weitet sein Engagement in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) aus. Ab der Rallye Schweden (12. bis 15. Februar) setzt der Hersteller ein zweites Team ein, für das mit dem Tochterunternehmen Hyundai Mobis ein Titelsponsor gefunden wurde. Für dieses B-Team, welches wie im Vorjahr als "Hyundai Motorsport N" in der WRC eingeschrieben wird, soll der Neuseeländer Hayden Paddon alle weiteren zwölf WM-Läufe der Saison 2015 und nicht wie bislang geplant nur neun bestreiten.

"Wir freuen uns, dass wir Hyundai Mobis als Partner für unsere zweites Teams gewinnen können, nachdem wir ab der Rallye Schweden drei Autos einsetzen werden", sagt Teamchef Michel Nandan. Hyundai Mobis ist ein Tochterunternehmen des Konzerns und als Zulieferer für die Automobil-Branche tätig. Eingesetzt wird das zweite Team aber von der Mannschaft aus Alzenau, die auch das Hauptteam von Thierry Neuville und Dani Sordo betreut.

Während der Einsatz des dritten Autos für Paddon bereits feststand, wartete Hyundai am Montag aber noch mit einer Überraschung auf, denn Kevin Abbring wird bei vier Rallyes Teamkollege von Paddon im zweiten Hyundai-Team sein. "Wir freuen uns auch, dass wir Kevin die Chance geben können, für das Hyundai-Mobis-Team einige WRC-Läufe zu bestreiten. Wir planen derzeit 2015 vier Rallyes für ihn, müssen die genaue Planung aber noch festlegen", so Nandan.

Den früheren Volkswagen-Junior, der im vergangenen Jahr für Peugeot in der Rallye-Europameisterschaft (ERC) gefahren war, hatte Hyundai erst vor drei Wochen als Testfahrer verpflichtet. Nun kommt der 26-Jährige Niederländer schon in dieser Saison zu seinen ersten Starts in einem WRC-Auto. "Mit dem zweiten Teams geben wir aufstreben Rallye-Talenten die Möglichkeit, sich im Wettbewerb zu beweisen. Das ist uns als Hersteller in der WRC sehr wichtig", sagt Nandan.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel