vergrößernverkleinern
Pirelli macht sich auch in der Rallye-WM einen Namen
Pirelli macht sich auch in der Rallye-WM einen Namen © xpbimages.com

Nach Robert Kubicas starkem Auftritt bei der Rallye Monte Carlo fährt auch Juri Protasow bei der Rallye Schweden auf Pirelli-Reifen zu einer WP-Bestzeit

Nach Jahren der Alleinherrschaft von Michelin als Reifenausstatter in der Rallye-Weltmeisterschaft bekommen die Franzosen nun zunehmend Konkurrenz von Pirelli. Nachdem der italienische Hersteller im vergangenen Jahr erste Erfolge in der WRC2-Klasse feiern konnte, rüstet Pirelli mittlerweile auch einige World-Rallye-Cars aus, darunter auch den Ford Fiesta RC WRC von Robert Kubica

Und der war von seinen neuen Pneus auf Anhieb angetan. "Nach dem Test vor der Rallye Monte Carlo habe ich gesagt: 'Wenn die langen Prüfungen trocken sind, werden wir mit großem Vorsprung gewinnen'", so Kubica im Interview mit 'WRC live'. Mit Bestzeiten bei vier Wertungsprüfungen ließ der Pole bei der Rallye Monte Carlo seinen Worten Taten folgen.

Das war jedoch nur eine erste Bestandsaufnahme. "Die Rallye Monte Carlo ist eine spezielle Rallye, bei der man Reifen benötigt, die unter verschiedensten Bedingungen funktionieren", sagt Kubica. Das hätten die Pirelli-Pneus getan. "Sie waren unter gewissen Bedingungen sehr gut und bei anderen okay. Wichtig ist, dass sie nicht schlechter sind, sondern immer besser", sieht der Pole Pirelli Michelin sogar überlegen.

Bei der Rallye Schweden bestätigte sich der gute Eindruck der italienischen Pneus. Mit Pirelli-Reifen gewann der ukrainische Privatier Juri Protasow die sechste Wertungsprüfung. "Die Pirelli-Reifen waren für mich als Privatfahrer eine große Hilfe, denn ich konnte die Werksteams schlagen und eine Wertungsprüfung gewinnen", freut sich Protasow nach seinem ersten WP-Sieg in der WRC.

Der nächste Härtetest wartet auf Pirelli nun am ersten Märzwochenende bei der Rallye Mexico. Dann wird sich zeigen, ob auch die Schotterreifen der Italiener mit Michelin mithalten können.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel