vergrößernverkleinern
Kakteen statt Bäume: Die Rallye Mexiko bildet eine einmalige Kulisse
Kakteen statt Bäume: Die Rallye Mexiko bildet eine einmalige Kulisse © Volkswagen

Eine lange Geschichte, wechselnde Austragungsorte und eine makellose Volkswagen-Bilanz: Fakten rund den dritten Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft WRC

Wussten Sie, das... die Rallye Mexiko, alias "Rally America", alias "Corona Rally Mexico", im Jahr 1979 zum ersten Mal ausgetragen wurde? Damals schlossen sich dafür die beiden größten Automobilclubs Mexikos zusammen, der "Club Automovilistico Frances de México (CAF)" und der "Rally Automovil Club (RAC)". Ursprünglich war der Bundesstaat Mexiko bis ins Jahr 1985 der Gastgeber.

...die Veranstaltung nach einer sechsjährigen Pause im Jahr 1991 zurückkehrte? Sie folgte seinerzeit der Route des El Paso de Cortes zwischen zwei der größten Vulkane Mexikos.

...der CAF anschließend ein neues Konzept verfolgte? Die Rallye Mexiko erhielt eine kompaktere Route mit einem hohen Anteil von Wertungsprüfungen an der Gesamtlänge des Events. Diese Veranstaltung wurde 1993 im Valle de Bravo ausgetragen.

...seit 1998 Leon als Rallye-Zentrum dient? Die Organisatoren unternahmen damals die nächsten Schritte in Richtung Rallye-WM-Lauf - inklusive eines langfristigen Business-Plans. Von 2001 bis 2003 galt die Rallye Mexiko als WM-Lauf-Kandidat.

... im Jahr 2004 schließlich erstmals ein Rallye-WM-Lauf rund um Leon ausgetragen wurde? Die ersten Sieger waren Markko Märtin/Michael Park (Ford).

...die Rallye Mexiko im Jahr 2009 einmalig nicht zum WM-Kalender zählte und als "International Rally of Nations" ausgetragen wurde? Die Sieger: Manfred Stohl/Ilka Minor (Mitsubishi).

...Sebastien Ogier und Julien Ingrassia 2013 trotz des "Gate-Gates" mit Volkswagen in Mexiko siegten? Auf der 18. Wertungsprüfung "Otates" standen sie bei Kilometer 32 etwa 37 Sekunden lang vor einem verschlossenen Viehgatter. Die Zeit reichte immerhin noch zu Rang sechs. Später wurden ihnen die Standzeit wieder gutgeschrieben und damit die Bestzeit zuerkannt. Der Sieg in Mexiko markierte zudem den ersten Erfolg des Polo R WRC auf Schotter.

...Volkswagen im Jahr 2014 einen doppelten Doppelerfolg in Mexiko feierte? Ogier gewann seinerzeit vor Jari-Matti Latvala. In der abschließenden Powerstage, in der Zusatzpunkte für die besten drei vergeben werden, lautete das Resultat ebenfalls: Ogier vor Latvala.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel