vergrößernverkleinern
Andreas Mikkelsen will bei seinem zweiten Mexiko-Start Unfälle vermeiden
Andreas Mikkelsen will bei seinem zweiten Mexiko-Start Unfälle vermeiden © Volkswagen

Andreas Mikkelsen rechnet in Mexiko nicht mit einer Siegchance - Nach den Unfällen im Vorjahr will der Norweger in erster Linie lernen

Vor drei Wochen hatte Andreas Mikkelsen in Schweden seine erste große Chance auf einen Sieg in der Rallye-WM. Durch einen Fehler in der abschließenden Power Stage wurde es schließlich nur der dritte Platz. Mikkelsen hat gezeigt, dass er zur Stelle sein kann, wenn seine beiden Volkswagen-Teamkollegen Sebastien Ogier und Jari-Matti Latvala patzen. Schweden ist die einzige richtige Winter-Rallye im WRC-Kalender. Nun beginnt an diesem Wochenende in Mexiko die Schotter-Saison.

Mikkelsen rechnet nicht damit, dass er in Mittelamerika wieder um den Sieg kämpfen kann: "Ich war erst einmal hier und hatte an drei Tagen zwei Unfälle. Das ist keine gute Geschichte. Ich werde es wie eine neue Rallye angehen", sagt der Norweger über seine Herangehensweise. Mexiko ist ein ganz anderes Terrain wie seine Heimat Skandinavien. "Es wird schwierig werden, so wie in Schweden zu kämpfen", dämpft er deshalb die Erwartungen.

"Hier kann man so viele Objekte auf der Straße treffen und viel kann dich hinauswerfen. Man muss hier konstant schnell fahren", so Mikkelsen. Mit Spannung wird der Start der Rallye in der kleinen Stadt Guanajuato erwartet. Jedes Jahr verwandeln tausende Fans die kurze Superspecial in eine Partymeile. Für viele ist es der schönste Start des Jahres. "Die Atmosphäre ist immer fantastisch", weiß Mikkelsen aus dem Vorjahr. "Guanajuato ist einzigartig, ich freue mich darauf."

Für Mikkelsen steht an den kommenden drei Tagen im Vordergrund, ohne grobe Fehler über die Distanz zu kommen und zu lernen. Gelingt das, ist normalerweise ein gutes Ergebnis möglich, denn in Mexiko gibt es oft viele Ausfälle. "Die langen Prüfungen sollten mir liegen, denn meine Fitness ist gut. Ich werde früh starten und bin deshalb froh, dass die ersten Prüfungen ineinanderfließen. Mir gefallen die Prüfungen am Samstag. Aufgrund der Hitze sollte ich in einer guten Position sein."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel