vergrößernverkleinern
Sebastien Ogier fuhr bei der ersten Wertungsprüfung die schnellste Zeit
Sebastien Ogier fuhr bei der ersten Wertungsprüfung die schnellste Zeit © Volkswagen

Weltmeister Sebastien Ogier setzt bei der Rallye Argentinien die erste Bestzeit - Andreas Mikkelsen und Kris Meeke zeitgleich auf Rang zwei

Zum Auftakt der Rallye Argentinien, dem vierten Laut der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2015, hat Sebastien Ogier (Volkswagen) die erste Bestzeit gesetzt. Der amtierende Weltmeister bewältigte die 2,68 Kilometer lange Zuschauerprüfung in Merlo in einer Zeit von 2:32.0 Minuten. Damit war Ogier 0,2 Sekunden schneller als sein Teamkollege Andreas Mikkelsen und Citroen-Pilot Kris Meeke, die zeitgleich den zweiten Rang belegten.

Damit waren bei der ersten von zwölf Wertungsprüfungen genau die drei Fahrer an der Spitze, die auch schon im Shakedown am Mittwoch an die Spitze der Zeitenliste gefahren waren. "Das war der Start eines langen Wochenendes mit harten Prüfungen. Es liegt noch ein langer Weg vor uns", blieb Ogier nach der Bestzeit auf der aus sportlicher Sicht unbedeutenden Prüfung entspannt.

Aufgrund der sehr kurzen Distanz waren die Abstände wie erwartet sehr gering. So war Jari-Matti Latvala (Volkswagen) nur 0,3 Sekunden langsamer als Ogier, kam damit aber nur auf Rang vier. Im Kampf der Hyundai-Werksfahrer setzte sich Dani Sordo um eine Zehntelsekunde gegen Thierry Neuville durch. Bester Ford-Pilot war Privatier Lorenzo Bertelli auf Rang sieben (+1,6 Sekunden).

Die Zuschauerprüfung, die zu 75 Prozent auf Asphalt und zu 25 Prozent auf Schotter ausgetragen wurde, war erstmals Teil der Rallye und bestand aus zwei Umläufen auf einem Rundkurs in der malerisch in die Berge eingebetteten Ortschaft Merlo. Um dorthin zu gelangen, stand für die Rallye-Piloten eine lange Reise auf dem Programm, denn Merlo liegt rund 230 Kilometer südlich vom Servicepark in Villa Carlos Paz.

Am Freitag nimmt die Rallye Argentinien dann richtig Fahrt auf. Mit fünf Wertungsprüfungen und einer Distanz von 149,44 WP-Kilometern ist es der längste Tag der Rallye. Startschuss für die erste Wertungsprüfung ist um 13:23 Uhr MESZ. Abschluss des Tages ist eine weitere Zuschauerprüfung im Herzen von Villa Carlos Paz.

Ergebnis Rallye Argentinien WP 1 (Top 10):

01. Sebastien Ogier (Volkswagen) - 2:32.0 Minuten02. Kris Meeke (Citroen) +02, Sekunden= Andreas Mikkelsen (Volkswagen) +0,204. Jari-Matti Latvala (Volkswagen) +0,305. Dani Sordo (Hyundai) +1,006. Thierry Neuville (Hyundai) +1,107. Lorenzo Bertelli (Ford) +1,608. Mads Östberg (Citroen) +1,809. Hayden Paddon (Hyundai) +2,810. Ött Tänak (Ford) +3,5= Martin Prokop (Ford) +3,5

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel