vergrößernverkleinern
AUTO-RALLY-WRC-ARGENTINA
Bei der Rallye Argentinien ereignet sich ein tragischer Unfall © Getty Images

Haydon Paddon kommt in Argentinien von der Strecke ab und rast in eine Menschenmenge. Die Etappe wird abgebrochen, wie schwer die Zuschauer verletzt sind, ist noch unklar

Durch einen schweren Unfall sind bei der Rallye Argentinien am Samstag sechs Zuschauer verletzt worden.

Der Wagen des neuseeländischen Piloten Hayden Paddon war auf der neunten Wertungsprüfung des WM-Rennens von der Strecke abgekommen und in eine Menschengruppe gerast.

Die Etappe wurde daraufhin abgebrochen.

Über die Schwere der Verletzungen machte der Rallye-Verband bislang keine Angaben. In Führung liegt damit weiterhin der Nordire Kris Meeke (Citroen DS3) 32 Sekunden vor seinem schwedischen Teamkollegen Mads Ostberg.

Weltmeister Sebastien Ogier ist nach einem technischen Defekt während der zweiten Wertungsprüfung abgeschlagen.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel