Video

Mads Ostberg hat beim Auftakt der Rallye Portugal einen Schreckmoment erlebt.

Der norwegische Rennfahrer vom Citroen Total Abu Dhabi World Rally Team überschlug sich beim Warm Up mehrfach, blieb aber ebenso wie sein Co-Pilot unverletzt. Auch das Auto wurde nicht ernsthaft in Mitleidenschaft gezogen, Ostberg konnte wie geplant ins Rennen starten.

Der Norweger Andreas Mikkelsen übernahm zum Auftakt die Führung.

Der 25-Jährige steuerte seinen VW Polo-R am Donnerstag am schnellsten über die nur 3,36 km lange Prüfung rund um Lousada und landete damit noch vor Weltmeister und Markenkollege Sebastien Ogier (Frankreich/+ 0,5 Sekunden zurück).

Den beeindruckenden Start für VW machte Jari-Matti Latvala aus Finnland (+ 0,8) auf dem dritten Rang perfekt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel