vergrößernverkleinern
Sebastien Ogier
Weltmeister Sebastien Ogier und der Rallye-Tross gastieren in der kommenden Saison in China © Getty Images

Die Rallye-WM kehrt in der kommenden Saison nach China zurück.

17 Jahre nach dem ersten und bislang einzigen Lauf im Reich der Mitte wird vom 9. bis 11. September 2016 in Huairou, 70 Kilometer von der Hauptstadt Peking entfernt, gefahren. Das gab der Automobilweltverband FIA am Dienstag bekannt.

China ist die zehnte von insgesamt 14 WM-Stationen. Traditionell geht es in Monte Carlo los (22. bis 24 Januar), die Deutschland-Rallye findet vom 19. bis 21. August statt. Das Finale steigt in Australien (18. bis 20. November).

Der WM-Kalender im Überblick:

Monte Carlo (22. bis 24. Januar)
Schweden (12. bis 14. Februar)
Mexiko (4. bis 6. März)
Argentinien (22. bis 24. April)
Portugal (20. bis 22. Mai)
Sardinien (10. bis 12. Juni)
Polen (1. bis 3. Juli)
Finnland (29. bis 31. Juli)
Deutschland (19. bis 21. August)
China (9. bis 11. September)
Korsika (30. September bis 2. Oktober)
Katalonien (14. bis 16. Oktober)
Wales (28. bis 30. Oktober)
Australien (18. bis 20. November)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel