Video

Die Wolfsburger preschen bei der Rallye Mexiko vor. Der Franzose Sébastien Ogier dominiert das Geschehen. Auch seinen Teamkollegen Latvala lässt er hinter sich.

Weltmeister Sébastien Ogier hat sich in Mexiko (Highlights um 19.45 Uhr im TV auf SPORT1) bei seinem 100. Start in der Rallye-WM direkt wieder an die Spitze gesetzt. Der Franzose gewann im VW Polo R zum Auftakt zwei von drei Wertungsprüfungen und lag 1,7 Sekunden vor dem Belgier Thierry Neuville (Hyundai) und seinem Teamkollegen Jari-Matti Latvala aus Finnland (+3,3).

Ogier genoss die ersten Kilometer auf der dritten Station der Saison.

"Dass man die Fans während einer Wertungsprüfung im Auto hören kann – das gibt es nur beim Start zur Rallye Mexiko. Die Zuschauer in Guanajuato sind einfach nur der Wahnsinn. Wir haben versucht, den Fans mit einer ordentlichen Show etwas zurückzugeben", sagte der dreimalige Weltmeister. Am Freitag finden sieben Wertungsprüfungen statt.

Der 32-Jährige hat bislang dreimal in Mexiko gewonnen. Im WM-Klassement führt Ogier nach seinen Siegen in Monte Carlo und Schweden mit 23 Punkten Vorsprung vor Andreas Mikkelsen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel