vergrößernverkleinern
Die Rallye Portugal wurde von zwei Horrorunfällen überschattet © twitter@RallyingUK

Auf der 5. Wertungsprüfung kommen Hayden Paddon und Ott Tänak von der Strecke ab. Das Auto des Argentinien-Siegers fängt Feuer und brennt aus. Die Fahrer sind unverletzt.

Glück im Unglück für Hayden Paddon.

Der Überraschungssieger der Rallye Argentinien kam auf der 5. Wertungsprüfung der Rallye Portugal mit seinem Hyundai von der Strecke ab, das Auto überschlug sich mehrfach.

Danach fingen einige Büsche in der näheren Umgebung Feuer. Dieses ging auf Paddons Fahrzeug über, woraufhin dieses komplett ausbrannte.

Paddon und sein Co-Pilot konnten das Fahrzeug vorher verlassen.

Kurze Zeit später crashte an derselben Stelle der Este Ott Tänak mit seinem Ford. Er kam dort ebenfalls von der Strecke, blieb aber wie auch sein Co unverletzt.

Die Wertungsprüfung wurde wenig später neutralisiert.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel