vergrößernverkleinern
Jost Capito verabschiedet sich bei der Rallye Deutschland aus der WRC
Jost Capito verabschiedet sich bei der Rallye Deutschland aus der WRC © Volkswagen/Kräling

Der bisherige Motorsport-Direktor Jost Capito wird bei der Rallye Deutschland zum letzten Mal für Volkswagen tätig sein und dann in die Formel 1 wechseln

Die Rallye Deutschland ist für Volkswagen in diesem Jahr nicht nur das Heimspiel in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC), sondern auch die Abschiedsvorstellung des bisherigen Motorsport-Direktors Jost Capito. Der Deutsche wird Ende August offiziell bei den Wolfsburgern ausscheiden und in die Formel 1 wechseln, wo er Geschäftsführer des Teams McLaren wird.

"Es ist meine letzte Rallye als Motorsport-Direktor für Volkswagen und das ist angesichts des großartigen Teams um mich herum ein schwerer Abschied. Ich hoffe, dass wir am Sonntag etwas zu feiern haben", sagt Capito. Seine Verpflichtung hatte McLaren bereits im Januar bekanntgegeben. Allerdings war vereinbart worden, dass Capito so lange auf seinem Posten bei Volkswagen bleibt, bis dort seine Nachfolge geregelt ist.

Das ist nun offenbar der Fall, die Verkündung eines neuen Motorsport-Direktors soll aber nicht an diesem Wochenende bei der Rallye Deutschland erfolgen. Der 57-Jährige Capito, der bereits für Porsche, das Formel-1-Team Sauber und Ford in verantwortlicher Position tätig war, hatte im Mai 2012 den Posten des Volkswagen-Motorsport-Direktors angetreten. Unter seiner Führung hatte Volkswagen in den vergangenen drei Jahren jeweils Fahrer- und Herstellertitel in der WRC gewonnen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel