vergrößernverkleinern
Die Porta Nigra in Trier ist am Donnerstag die Anlaufstelle für alle Rallye-Fans
Die Porta Nigra in Trier ist am Donnerstag die Anlaufstelle für alle Rallye-Fans © ADAC Motorsport

Die Highlights der Rallye Deutschland am Donnerstag: Erste Rallye-Action im Shakedown - Autogrammstunde in Trier und Startzeremonie vor der Porta Nigra

Die ADAC Rallye Deutschland: Das sind vier Tage spektakulärer Motorsport in der Region rund um Trier. An jedem Tag begeistert die Rallye mit anderen Highlights. Schon einen Tag bevor Weltmeister Sebastien Ogier und die anderen WRC-Stars zum spannenden Kampf gegen die Uhr antreten, lohnt sich der Besuch des deutschen FIA Rallye-Weltmeisterschaftslaufs: Mit dem attraktiven Shakedown Konz und dem offiziellen Show-Start in Trier hat bereits der Rallye-Donnerstag (18. August) zwei absolute Highlights der viertägigen Veranstaltung zu bieten.

Als "Rallye vor der Rallye" bietet der Shakedown Konz einen spektakulären Vorgeschmack auf die folgenden drei Tage. Bei den Testfahrten, die für alle Teilnehmer vorgeschriebenen sind, lassen sich die Rallye-Boliden ausgiebig beobachten. Der 4,55 Kilometer lange Kurs zwischen Konz und Kommlingen wird dabei von den WRC-Crews gleich mehrfach absolviert.

Unterwegs haben sie es mit Passagen zu tun, die für die Rallye Deutschland typisch sind: von verwinkelten Weinberge-Wegen bis hin zu ultraschnellen Asphalt-Straßen. Alle vier Zuschauerbereiche des Shakedowns liegen nah beieinander, sodass die Besucher verschiedene Aussichtspunkte genießen können, ohne mit dem Auto fahren zu müssen. Tickets für den Shakedown gibt es vor Ort zum Preis von 20,- Euro. Für Rallye-Pass-Besitzer ist der Eintritt frei.

Show-Start in Trier

Als weiterer Höhepunkt des Donnerstags gehört ein Besuch der Innenstadt von Trier in das "Pflichtenheft" jedes Rallye-Enthusiasten. Bereits vor Beginn der offiziellen Startzeremonie steht dabei der Hauptmarkt der Moselstadt im Mittelpunkt des Fan-Interesses: Von 19:30 bis 20:00 Uhr ist hier die Weltelite des Rallye-Sports versammelt und gibt Autogramme. Die Fans können die WRC-Stars und ihre Boliden hautnah erleben.

Anschließend verlagert sich das Geschehen auf den Simeonsplatz: Auf dem Gelände vor der historischen Porta Nigra rollen die Rallye-Teilnehmer ab 20:15 Uhr in umgekehrter Reihenfolge des WM-Standes über die Startrampe. Sie werden dem Publikum vorgestellt und fahren anschließend vor dem stimmungsvoll illuminierten Römertor durch das Spalier der Fans. Ergänzt wird das Programm durch Live-Interviews, Show-Einlagen, Video-Trailer und DJ-Begleitung. Der Eintritt für die Autogrammstunde und den Show-Start ist kostenlos.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel