Video

Rallye-Weltmeister Sebastien Ogier ist einfach nicht zu bremsen. Beim Wettbewerb in Großbritannien steuert der Franzose seinem nächsten Triumph entgegen.

Der frisch gebackene Rallye-Weltmeister Sebastien Ogier (Frankreich) steuert in Großbritannien weiter unbeirrt seinem sechsten Saisonsieg entgegen.

Der VW-Pilot, der vor zwei Wochen in Katalonien seinen vierten Titel in Folge vorzeitig perfekt gemacht hatte, lag am Samstag nach 16 von insgesamt 22 Wertungsprüfungen 33,8 Sekunden vor dem Esten Ott Tänak (Ford) und 1:34,5 Minuten vor dem drittplatzierten Belgier Thierry Neuville (Hyundai).

Video

Bei der zwölften und vorletzten Station der Rallye-WM 2016 geht es für Volkswagen noch darum, im vierten Jahr in Folge neben der Fahrer- auch die Herstellerwertung zu gewinnen.

Die Wolfsburger liegen derzeit 62 Punkte vor Hyundai. Reist die Marke mit mindestens 43 Zählern Vorsprung aus Wales ab, ist der Titel perfekt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel