vergrößernverkleinern
Neuville vor Ogier: So will es der Hyundai-Pilot auch in Deutschland haben
Neuville vor Ogier: So will es der Hyundai-Pilot auch in Deutschland haben © xpbimages.com

Hyundai-Pilot Thierry Neuville will sich bei der Rallye Deutschland im WM-Kampf von Sebastien Ogier absetzen, um bei der Rallye Spanien ein Polster zu haben.

Noch vier Rallyes stehen in der Saison 2017 der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) auf dem Programm, und der Kampf um den WM-Titel ist nach vielen Jahren der Dominanz eines einzelnen Fahrers diesmal an Spannung kaum zu überbieten: Thierry Neuville (Hyundai) und Sebastien Ogier (Ford) reisen beide mit 160 WM-Punkten zur Rallye Deutschland (17. bis 20. August). Und für die hat sich Neuville ein eindeutiges Ziel gesetzt.

"Ich hoffe, dass es für ein Podium oder sogar für einen Sieg reicht, aber unser Augenmerk muss darauf liegen, vor Sebastien ins Ziel zu kommen - auch wenn es nur eine Position vor ihm ist", sagt der Belgier im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'. "Jeder Punkt wird wichtig sein im Kampf um den Titel."

Daher will Neuville in Deutschland zuschlagen, denn anschließend folgt im Oktober ein Lauf, bei dem er sich weniger gute Chancen ausrechnet. "Bei der Spanien-Rallye wird es sicherlich etwas schwieriger für uns. Da hatte ich nie so die riesigen Erfolge", sagt er. "Danach in England und bei der Rallye Australien war ich immer schnell unterwegs. Da kann man sicher versuchen ein paar Punkte gutzumachen", hofft Neuville auf einem bis zum Ende offenen - und für ihn letztlich erfolgreichen - Meisterschaftskampf.

© Motorsport-Total.com

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel