vergrößernverkleinern
Andreas Mikkelsen verstärkt Hyundai Motorsport in den nächsten zwei Jahren
Andreas Mikkelsen verstärkt Hyundai Motorsport in den nächsten zwei Jahren © xpbimages.com

WRC-Comeback für Andreas Mikkelsen: Noch vor seinem ersten Start für Hyundai in Spanien hat der Norweger einen Zweijahresvertrag mit dem Hersteller unterzeichnet.

Andreas Mikkelsen steht vor seinem Vollzeit-Comeback in die Rallye-Weltmeisterschaft (WRC): Der Norweger hat einen Zweijahresvertrag mit Hyundai Motorsport unterzeichnet, wie das Team an diesem Donnerstag bekanntgab. Mit seinem Landsmann Anders Jæger als Beifahrer wird Mikkelsen die Saisons 2018 und 2019 in einem Hyundai i20 Coupe WRC bestreiten.

"Ich freue mich, dass Hyundai Motorsport mit die Chance gegeben hat, mit einem Stammcockpit für 2018 und 2019 in die WRC zurückzukehren. Noch vor meiner ersten Rallye mit dem Team fühle ich mich bereits angekommen", kommentiert Mikkelsen die Zusammenarbeit. "Ich werde Teil eines Weltklasse-Teams, das realistische Chancen hat, um den Fahrer- und den Herstellertitel zu kämpfen."

Seine Premiere bei Hyundai Motorsport feiert der Norweger schon bei der anstehenden Rallye Spanien (6. bis 8. Oktober), wo er Hayden Paddon ersetzt. In der bisherigen Saison war Mikkelsen ohne dauerhaftes Cockpit geblieben und hatte lediglich Einzelauftritte absolviert.

Teamchef Michel Nandan lobt den Neuankömmling: "Andreas ist einer dieser Rallye-Fahrer, die sich schnell anpassen und sofort abliefern. Die einige Male, die er uns in der Fabrik in Alzenau besuchte, hat er sich entschlossen und professionell gezeigt. Wir freuen uns, ihn für zwei komplette Saisons gewonnen zu haben. Er konnte das Hyundai i20 Coupe WRC bereits testen und lieferte positives und nützliches Feedback."

Neben Mikkelsen/Jæger stehen bei Hyundai für 2018 weiterhin Thierry Neuville/Nicolas Gilsoul, Dani Sordo/Marc Martí und Hayden Paddon/Seb Marshall unter Vertrag. Damit wird der Hersteller voraussichtlich mit vier Boliden an den Start gehen.

© Motorsport-Total.com

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel