vergrößernverkleinern
Rallye-Legende Walter Röhrl wird mit 70 Jahren mit einem Film geehrt
Rallye-Legende Walter Röhrl wird mit 70 Jahren mit einem Film geehrt © Porsche AG

Fans von Rallye-Legende Walter Röhrl können sich auf einen neuen Film über den Regensburger freuen, in dem auch bislang nicht gezeigte Momente vorkommen

Nach dem 70. Geburtstag von Walter Röhrl bringt Helmut Deimel einen neuen Film über die deutsche Rallye-Legende an den Start. Unter dem Titel "Walter Röhrl - Vollgasakrobat" zeigt Deimel in seinem 60-minütigen Werk unter anderem bisher nicht gezeigte Szenen aus der Motorsport-Laufbahn von Röhrl, der seine Karriere vor 25 Jahren beendet hat.

"Ich kann versichern, dass der 'Vollgasakrobat' auch für eingefleischte Röhrl-Fans noch einige Überraschungen parat hält", sagt Deimel. Ein kurzer Trailer gibt erste Einblicke in den neuen Film.

Deimel hat bereits vor Jahrzehnten mit Röhrl gearbeitet und dabei spektakuläre Aufnahmen über den zweimaligen Rallye-Weltmeister erstellt. Einige davon - wie die Pedalarbeit Röhrls bei der Rallye Portugal 1985 im berühmten Audi quattro - sind auch im neuen Film zu sehen.

Röhrl fuhr zwischen 1973 und 1987 erfolgreich in der Rallye-WM (WRC) und erzielte 1980 mit FIAT und 1982 mit Opel den WM-Titel. Zudem startete Röhrl für einzelne Rennen in der Sportwagen-WM, in der DTM und nahm auch am berühmten 24-Stunden-Rennen von Le Mans teil.

Der 70-jährige Röhrl ist Mitglied in der "Hall of Fame" des deutschen Sports und wurde inzwischen mehrfach von Fachjurys ausgezeichnet - zum Beispiel als "Rallye-Fahrer des Millenniums" und als "bester Rallye-Fahrer aller Zeiten". 2016 erhielt Röhrl vom ADAC zudem eine Ehrung für sein Lebenswerk. Bekannt und beliebt ist Röhrl besonders für seine markigen Aussagen.

© Motorsport-Total.com

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel