vergrößernverkleinern
Alfons Hörmann ist Präsident des DOSB
Alfons Hörmann muss sich vor Gericht verantwortena © Getty Images

Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), muss sich ab dem 14. April vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf wegen des angeblichen Verstoßes gegen das Kartellrecht verantworten. "Der Termin ist raus. Damit bietet sich für mich die Chance, das Verfahren, das seit acht Jahren belastet, im Laufe der nächsten Monate zu beenden", sagte Hörmann am Dienstag in Frankfurt/Main.

Der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Creaton AG, einem Unternehmen aus der Tondachziegelbranche, hatte stets betont, an keiner Preisabsprache beteiligt gewesen zu sein. "Ich bin froh, dass wir vor der Klärung der Angelegenheit stehen. Wir werden die Dinge sauber und solide abarbeiten. Ich möchte den Kopf wieder frei haben für die Dinge, die im Sport und anderen Bereichen des Lebens interessieren", sagte Hörmann.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel