vergrößernverkleinern
Die deutschen Olympia-Athleten kommen mit der MS Deutschland im Hamburger Hafen an
Hamburg bewirbt sich mit Berlin um die Olympischen Spiele 2024 © Getty Images

Die Stadt Hamburg treibt angesichts einer möglichen Olympia-Bewerbung für die Sommerspiele 2024 Gespräche mit mehreren Hafenfirmen über eine Umsiedlung voran.

"Wir sprechen gerade mit den betroffenen Unternehmen", sagte der für den Sport zuständige Hamburger Innensenator Michael Neumann (SPD) der Wochenzeitung "Die Zeit": "Wir werden jedem Unternehmen eine Fläche anbieten. Ende Februar werden wir dem DOSB melden können: Wir haben mit allen gesprochen und eine grundsätzliche Einigung erzielt."

Im Falle eines Zuschlages plant Hamburg, den Hafen zum Zentrum der Spiele zu machen. Unter anderem soll dort das Olympiastadion gebaut werden. Dazu müssten die auf dem bisherigen Industriegelände Kleiner Grasbrook ansässigen Firmen weichen. Diese fordern Ausgleichsflächen und Entschädigungen.

"Der Umzug der Unternehmen und die Ertüchtigung der Flächen könnten bis zu einer Milliarde Euro kosten", sagte der Olympia-Beauftragte der Hamburger Handelskammer, Reinhard Wolf.

Im Rahmen ihrer möglichen Bewerbung lädt die Hansestadt zudem zu drei Bürgerwerkstätten ein. Am 28. Januar, 19. und 26. Februar 2015 (jeweils 18 bis 21 Uhr) können die Hamburger eigene Ideen und Anregungen für die Ausrichtung Olympischer und Paralympischer Spiele einbringen und Fragen zur Planung stellen.

"Sollte Hamburg der deutsche Kandidat für Olympische und Paralympische Spiele 2024 werden, dann wird es ein umfassendes Beteiligungsverfahren geben - vom Start der Planungen bis zur Abschlussfeier", sagte Innen- und Sportsenator Michael Neumann (SPD). Die Themen der drei Veranstaltungen heißen "Wettkampf- und Trainingsstätten", "Verkehr und Tourismus" sowie "Entwicklung des Kleinen Grasbrooks zum neuen Stadtteil OlympicCity".

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) will sich für 2024 mit Berlin oder Hamburg bewerben. Die Entscheidung darüber fällt am 21. März. Boston und Rom haben ihre Bewerbung bereits offiziell angekündigt, Paris, Istanbul, Baku/Aserbaidschan und Doha/Katar sind weitere Kandidaten.

Deutschland will sich für Olympia 2024 mit Berlin oder Hamburg bewerben. Die Entscheidung darüber fällt am 21. März in Frankfurt/Main. Boston und Rom haben ihre Bewerbungen bereits offiziell angekündigt, Paris, Istanbul, Baku/Aserbaidschan und Doha/Katar sind weitere Kandidaten.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel