vergrößernverkleinern
Die Olympischen Ringe vor dem Stadion in Berlin als Symbol der Bewerbung der Hauptstadt
Die Olympischen Ringe leuchten vor dem Berliner Stadion bereits © Getty Images

Berlins Olympiabefürworter machen mit einer besonderen Aktion auf die Kandidatur der Hauptstadt um die Austragung der Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 aufmerksam.

Sportsenator Frank Henkel entzündet am Mittwoch (16.30 Uhr) am Olympiastadion eine Flamme.

Die Ex-Profis Andreas "Zecke" Neuendorf und Lewan Kobiaschwili von Fußball-Bundesligist Hertha BSC sind mit von der Partie.

Zudem lassen Nachwuchsspieler von Hertha BSC aus allen Jugendteams von der U8 bis zur U15 symbolisch 500 Luftballons mit der Aufschrift "Wir wollen die Spiele" in den Himmel steigen.

Henkel betonte, dass Olympische Spiele sowohl den Breiten- als auch den Leistungssport in Berlin stärken und verbinden würden.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel