vergrößernverkleinern
Luca di Montezemolo will Olympia nach Rom holen
Luca di Montezemolo will Olympia nach Rom holen © Getty Images

Der ehemalige Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo (67) ist neuer Chef des Komitees zur Förderung der Kandidatur Roms für die Olympischen Spiele 2024.

Das gab der Präsident von Italiens Nationalem Olympischen Komitee (CONI), Giovanni Malago, in Rom bekannt. Montezemolo hatte im Oktober 2014 auch aufgrund der Erfolglosigkeit des Formel-1-Teams sein Amt als Ferrari-Boss zur Verfügung gestellt.

Italien hatte im Dezember mit der Hauptstadt Rom seine Kandidatur bekannt gegeben und ist damit Konkurrent eines möglichen deutschen Bewerbers Berlin oder Hamburg.

Der Gastgeber der Spiele 2024 wird auf der Vollversammlung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) 2017 in Lima gewählt.

Beim Rennen um die Spiele 2020 hatte Rom seine Kandidatur aus finanziellen Gründen zurückgezogen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel