vergrößernverkleinern
Boxen: WBO WM - Kampf im Schwergewicht
Sergej Bubka gewann 1988 bei den Olympischen Spielen in Seoul die Goldmedaille © Getty Images

Stabhochsprung-Ikone Sergej Bubka hat sich für eine deutsche Bewerbung um die Austragung der Olympischen Spiele 2024 ausgesprochen.

"Das Land ist berühmt für seine Liebe zum Sport und ist eines der erfolgreichsten Länder bei Olympischen Spielen", sagte Bubka, mittlerweile Mitglied der wichtigsten Kommission (Exekutive) des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), der Sport-Bild.

Der sechsmalige Weltmeister und Olympiasieger von Seoul 1988 glaubt an eine nachhaltige Wirkung der Spiele.

"Olympia würde mit Sicherheit einen positiven Effekt auf den Sport in Deutschland haben", meinte der 51-Jährige, der für das Präsidentenamt im Leichtathletik-Weltverband IAAF kandidiert. Im März entscheidet sich, ob Deutschland mit Hamburg oder Berlin antritt. Voraussetzung für eine endgültige Kandidatur ist allerdings ein positives Bürgervotum in der Siegerstadt.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel