vergrößernverkleinern
AFL Rd 14 - Hawthorn v Collingwood
Das IOC errichtet Strukturen gegen organisierten Sportbetrug © Getty Images

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) treibt den Kampf gegen Sportbetrug weiter voran.

Am Montag gab das IOC die Einrichtung einer Hotline bekannt, über die "Whistleblower" anonym Hinweise zu Wettkampf-Manipulationen oder anderen ethischen Verstößen geben können.

Mit der sogenannten "Integrity- und Compliance-Hotline", die am Montag auf der Premieren-Sitzung des Internationalen Forums für Sport-Integrität (IFSI) unter Vorsitz von IOC-Präsident Thomas Bach vorgestellt wurde, kommt das IOC einer weiteren in seiner Agenda 2020 angekündigten Selbstverpflichtung nach.

Zuletzt waren die Richtlinien zur Aufwandsentschädigung für die IOC-Mitglieder veröffentlicht worden.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel