vergrößernverkleinern
IOC President Thomas Bach Visits Sydney's MCA
Thomas Bach ist seit 2013 IOC-Präsident © Getty Images

IOC-Präsident Thomas Bach hat Hamburg im Rennen um die Olympischen Spiele 2024 "gute Chancen" eingeräumt.

"Das Hamburger Konzept von Nachhaltigkeit und Kompaktheit orientiert sich klar am Reformprogramm der olympischen Agenda 2020", sagte Bach im Gespräch mit der Sport Bild. Bis zur Vergabe der Spiele seien es aber noch "zwei Jahre voller harter Arbeit".

Hamburg trete an, um zu gewinnen, sagte Bach: "Aber Hamburg tritt auch in dem Bewusstsein an, dass es für 2024 schiefgehen kann - und dann aber nicht aufzugeben. Diese Ausdauer ist der richtige Sportgeist, den eine Bewerbung braucht."

Man erkenne hinter der Hamburger Bewerbung die Einigkeit und das gemeinsame Engagement von Bevölkerung, Sport und Politik. "Das war zuletzt nicht bei allen deutschen Olympia-Bewerbungen der Fall", erklärte der Fecht-Olympiasieger von 1976.

Eine Fußball-EM 2024 in Deutschland wäre laut Bach "kein K.o. -Kriterium für die Ausrichtung der Sommerspiele im gleichen Jahr. Und umgekehrt. Beide Veranstaltungen wären zeitlich entzerrt, kämen sich nicht in die Quere."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel