vergrößernverkleinern
Die Olympische Fackel wird in 95 Tagen durch ganz Brasilien getragen
Die Olympische Fackel wird in 95 Tagen durch ganz Brasilien getragen © Getty Images

In 95 Tagen kreuz und quer durch Brasilien: Der traditionelle Fackellauf vor den Olympischen Spielen führt ab dem 3. Mai 2016 von der Hauptstadt Brasilia ins Maracana-Stadion in Rio de Janeiro.

Dort wird am 5. August bei der Eröffnungsfeier das Olympische Feuer entzündet.

Wie die Organisatoren bekannt gaben, werden insgesamt 12.000 Fackelträger 83 Städte passieren, darunter die Hauptstädte aller 26 Bundesstaaten.

Die Fackel, die vor fünf Wochen in einer feierlichen Zeremonie vorgestellt wurde, soll auf ihrer Reise durch den flächenmäßig fünftgrößten Staat der Erde rund 90 Prozent der Bevölkerung erreichen. Die endgültige Route wird Anfang nächsten Jahres veröffentlicht.

Bereits zwei Wochen vor Ankunft in Brasilien wird die Olympische Flamme wie gewohnt im antiken Tempel Heraion im Heiligen Hain von Olympia entzündet.

Nach einer einwöchigen Tour durch Griechenland wird sie dann am 27. April im Panathinaikos-Stadion von Athen, 1896 erster Schauplatz der Olympischen Spiele der Neuzeit, in einer feierlichen Zeremonie an brasilianische Offizielle übergeben.

Fast genau ein Jahr vor Beginn der 31. Sommerspiele durfte die brasilianische Bevölkerung in Rio de Janeiro einen ersten Blick auf die olympische Fackel werfen und das ein oder andere Selfie schießen.

Neben Rios OK-Chef Carlos Arthur Nuzman war dabei auch IOC-Präsident Thomas Bach vor Ort.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel