vergrößernverkleinern
Jie Guo nahm an den Olympischen Spielen 1936 in Berlin teil
Jie Guo nahm an den Olympischen Spielen 1936 in Berlin teil © Getty Images

Im Alter von 103 Jahren ist der ehemalige chinesische Diskuswerfer Jie Guo gestorben.

Er war der älteste noch lebende Olympiateilnehmer und Mitglied der chinesischen Auswahl bei den Sommerspielen 1936 in Berlin.

"Die IAAF ist bestürzt über den Tod Jie Guos", teilte der Leichtathletik-Weltverband IAAF am Montag mit.

Medienberichten zufolge verstarb der im Januar 1912 geborene Jie in Xian.

Bei den Spielen in Berlin war Jie in der Qualifikation gescheitert.

Nach seiner Karriere als Sportler arbeitete er als Trainer, ehe er sich 1987 in den Ruhestand verabschiedete.

Im Vorfeld der Olympischen Spiele 2008 in Peking trug er zudem die Olympiafackel bei ihrer Station in Xian.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel