vergrößernverkleinern
CDU presidency member Wolfgang Schaeuble
Wolfgang Schäuble nimmt das Hamburger Olympia-Aus mit Bedauern auf © Getty Images

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat die Nachricht vom gescheiterten Olympia-Referendum in Hamburg mit Bedauern aufgenommen.

"Olympia in Hamburg wäre eine tolle Chance gewesen. Es ist sehr schade. Man wird nun überlegen, woran es gelegen hat", sagte der CDU-Politiker am Sonntagabend bei Günther Jauch in der ARD: "Wir hätten alles daran getan, es finanziell zu stemmen. Der Bund hätte Hamburg unterstützt, wenn auch nicht so, wie sich Hamburg das vorgestellt hatte."

Die Hamburger hatten sich im Referendum mehrheitlich gegen eine Bewerbung der Hansestadt für Olympia 2024 ausgesprochen. 51,6 Prozent der Wahlberechtigten stimmten gegen eine Fortsetzung der Kampagne um die Austragung der Spiele.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel