vergrößernverkleinern
Hamburg
Nur noch knapp die Hälfte der Hamburger Bürger ist für eine Bewerbung um Olympia © Getty Images

Die Zustimmung der Hamburger für die Bewerbung um die Olympischen Spiele 2024 bröckelt.

Zehn Tage vor dem entscheidenden Referendum am 29. November sprechen sich nur noch 56 Prozent der Bürger in der Hansestadt für die Ausrichtung der Mammut-Sportveranstaltung aus.

Dies ergab eine repräsentative Befragung, die das Forsa-Institut im Auftrag des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) Anfang November vorgenommen und am Donnerstag veröffentlicht hat.

"Die aktuelle Umfrage bestätigt auf erfreuliche Weise, dass die Menschen gerade auch in schwierigen Zeiten bereit und in der Lage sind, die großen Chancen einer Bewerbung um Olympische und Paralympische Spiele zu erkennen und zu nutzen", sagte DOSB-Präsident Alfons Hörmann.

Bei der letzten Forsa-Umfrage im September hatten noch 63 Prozent der Hamburger für eine Olympia-Bewerbung der Hansestadt votiert, im Februar waren es 64 Prozent.

Die aktuelle Umfrage wurde vor den Terror-Anschlägen in Paris durchgeführt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel