vergrößernverkleinern
Das IOC will innerhalb der nächsten Wochen eine Entscheidung fällen
Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro drohen leere Zuschauerränge © Getty Images

In Brasilien herrscht angesichts der schwachen Nachfrage nach Olympiatickets Alarmstimmung. Eine Taske Force soll jetzt für den Umschwung sorgen.

Wegen des schleppenden Ticketverkaufs für die Olympischen und Paralympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro hat Brasiliens Sportminister Ricardo Leyser eine Task Force gebildet.

Bislang wurden nur 50 Prozent der Karten für Olympia und 20 Prozent der Karten für die Paralympics abgesetzt.

Die Task Force soll Wege finden, das Problem in den verbleibenden vier Monaten bis zum Beginn der Spiele zu lösen. Leyser erklärte, dass die Regierung wegen der drohenden leeren Tribünen besorgt sei.

"Es entsteht der Eindruck, dass die Brasilianer mit den Spielen noch nicht richtig warm geworden sind", hatte Leyser zuletzt der Zeitung Folha gesagt: "Wir arbeiten hart daran, dies zu ändern. Wir müssen den Alarmknopf drücken und dafür sorgen, dass den Leuten das Event wieder bewusst wird und sie Tickets kaufen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel