vergrößernverkleinern
Dirk Nowitzki (r.) blockte gegen Brooklyn vier Würfe
Mejri (r.) machte in der regulären Saison 34 Spiele für die Mavericks © Getty Images

Aufgrund einer Knieoperation wird Dirk Nowitzki-Kollege Salah Mejri aus Tunesien das Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele verpassen

Basketballer Salah Mejri, Teamkollege von Dirk Nowitzki bei den Dallas Mavericks ,kann aufgrund einer Knieverletzung beim Olympia-Qualifikationsturnier nicht für sein Heimatland Tunesien auflaufen.

Der 2,17 Meter große Center, der in seiner ersten Saison in Texas in 34 Spielen in lediglich 19 Minuten 3,68 Punkte, 3,62 Rebounds sowie 1,25 Blocks auflegte, muss sich am Donnerstag einer Knieoperation unterziehen.

Nach zwei Jahren bei Real Madrid wechselte der Tunesier im vergangenen Sommer nach Texas. In seiner Premierenspielzeit wechselte er häufig zwischen den Mavericks und ihrem Entwicklungsligateam, den Texas Legends, hin und her.

Über seine Verletzung sagte er: "Ich liebe es für die Nationalmannschaft zu spielen, aber aufgrund meiner Knieprobleme werde ich der Mannschaft im Qualifikationsturnier nicht helfen können." Journalist Eddie Sefko merkte an, das Mejri nur wenige Tage vor seiner Absage noch in der Mavericks-Halle trainiert hatte.

Der Riese feierte bei den Olympischen Spielen vor vier Jahren in London mit über 10 Punkten und Rebounds, sowie durchschnittlich 3,4 Blocks seine Coming-out Party auf internationalem Niveau und verhalf Tunesien zu einem respektablen 11. Rang.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel