vergrößernverkleinern
Mayor Eduardo Paes Delivers the Athletes Village to the Rio 2016 Committee
Thomas Bach zeigt sich vom Olympischen Dorf beeindruckt © Getty Images

In Beisein von IOC-Präsident Thomas Bach ist am Mittwoch das Olympische Dorf in Rio de Janeiro feierlich eingeweiht worden.

Anderthalb Monate vor dem Start der ersten Sommerspiele in Südamerika lobte der 62-Jährige die Anlage im Stadtteil Barra da Tijuca als "Herz der Spiele". "Dies ist eines der schönsten Olympischen Dörfer, das ich je gesehen habe", sagte Bach.

Das Olympische Dorf wird im August mehr als 10.000 Athleten und Betreuern Platz bieten, in 31 Gebäuden stehen 3604 Appartements zur Verfügung. Die Baukosten für die Sportlerherbergen belaufen sich auf umgerechnet rund 750 Millionen Euro.

"Die Athleten stellen sich einer der härtesten Herausforderung ihres Lebens, zugleich leben sie hier friedlich zusammen und werden eine Botschaft des Friedens und des Respekts in die Welt senden", sagte Bach.

Der offizielle Eröffnungstermin für das Olympische Dorf ist der 24. Juli, wenn die ersten Delegationen erwartet werden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel