vergrößernverkleinern
Usain Bolt läuft seine Saisonbestzeit zuhause
Usain Bolt will in Rio sein drittes Olympia-Gold über 100 Meter gewinnen © Getty Images

Usain Bolt erreicht bei den Olympia-Ausscheidungen in Jamaika locker das Halbfinale, Asafa Powell läuft hinterher. Ein Ex-Weltmeister meckert über den Startblock.

Der sechsmalige Olympiasieger Usain Bolt hat bei den Olympia-Ausscheidungen der jamaikanischen Leichtathleten in Kingston locker das Halbfinale über 100 m erreicht.

In 10,15 Sekunden "trabte" Bolt ins Ziel und machte dabei einen wesentlich besseren Eindruck als der frühere Weltrekordler Asafa Powell (10,17), der in seinem Vorlauf nur Dritter hinter Jevaughn Minzie (10,15) und Senoj-Jay Givens (10,16) wurde.

Ex-Weltmeister Yohan Blake klagte nach seinen schwachen 10,26 Sekunden über einen rutschigen Startblock, die Bestzeit in den Vorläufen erzielte Nickel Ashmeade in 10,07.

Ohne Mühe qualifizierte sich bei den Frauen die zweimalige Olympiasiegerin Shelly-Ann Fraser-Pryce in 11,38 Sekunden für die Halbfinals, die ebenso wie die Finalläufe am Freitag stattfinden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel