vergrößernverkleinern
OLY-2016-VENUE-VELODROME
Die Fassade des Velodroms sollte eigentlich schon 2015 fertig gestellt sein © Getty Images

40 Tage vor Beginn der Olympischen Spiele ist das ewige "Sorgenkind" Velodrom in Rio de Janeiro am Sonntag offiziell eröffnet worden - obwohl es noch immer nicht komplett fertiggestellt ist.

"Es fehlen noch ein paar Details, aber das Velodrom ist benutzbar. Wir haben eine der größten Herausforderungen der Spiele gemeistert", sagte Bürgermeister Eduardo Paes.

Bei der Einweihung zeigte sich, dass die Arbeiten an den temporären Tribünen noch nicht abgeschlossen sind. Während Bahnradfahrer im Velodrom ihre Runden drehten, wurden unfertige Bereiche teilweise einfach abgehängt.

Auch die Fassade der Halle, die eigentlich Ende 2015 fertiggestellt werden sollte, soll bis zur Eröffnung der Sommerspiele am 5. August noch bearbeitet werden.

Wegen des Bauverzugs mussten Testwettkämpfe am Ende April abgesagt werden. Die verspätete Fertigstellung begründeten die Organisatoren mit dem Konkurs einer Baufirma.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel