vergrößernverkleinern
Witali Mutko ist russischer Sportminister
Witali Mutko ist russischer Sportminister © Getty Images

Russlands Regierung hat wenige Stunden vor der Entscheidung über die Aufrechterhaltung der Sperre gegen seine Athleten den Leichtathletik-Weltverband IAAF um Nachsicht gebeten.

Die IAAF solle bei ihrem Urteil die Bemühungen im russischen Anti-Doping-Kampf berücksichtigen.

"Angesichts unserer Bemühungen fordere ich sie auf, die Sperre gegen unsere Athleten zu überdenken", schrieb Sportminister Witali Mutko in einem offenen Brief an IAAF-Präsident Sebastian Coe. Am Freitagnachmittag entscheidet das IAAF-Council über die Aufrechterhaltung der Sperre.

Russische Athleten waren wegen mehrfacher Verstöße gegen die Doping-Richtlinien für alle internationalen Wettkämpfe gesperrt worden.

Sollte die IAAF die Sperre aufrecht erhalten, wäre damit wohl auch das Aus der russischen Leichtathleten bei den Olympischen Spielen in Rio (5. bis 21. August) besiegelt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel