vergrößernverkleinern
ATHLETICS-FRA-OLY-2016
Teddy Tamgho verletzt sich schwer am Oberschenkel © Getty Images

Der ehemalige französische Dreisprung-Weltmeister Teddy Tamgho wird nicht an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) teilnehmen können.

Der 27-Jährige erlitt am Samstag bei den französischen Meisterschaften in Angers einen Bruch des linken Oberschenkels.

Er fällt bis zu sechs Monate aus.

Es ist nicht die erste schwere Verletzung in der Karriere des Weltmeisters von 2013. 2011 brach Tamgho der Knöchel, 2013 nach der WM das linke Bein. Im Mai vergangenen Jahres riss die Achillessehne.

Tamgho ist einer von bislang nur fünf 18-m-Springern, seine Bestleistung steht bei 18,04 m.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel